Tischdeko. Tischkarten selbst gestalten, Lesezeichen basteln. Mit Furnierholz basteln. #Chalet8, #Furnierholz

DIY: Tischkarten und Lesezeichen aus Furnierholz basteln

Tischdeko. Tischkarten selbst gestalten, Lesezeichen basteln. Mit Furnierholz basteln. #Chalet8, #FurnierholzTischkarten auf Feiern können durchaus auch als schönes Goodie für die Gäste dienen, z.B. als wuderschönes persönliches Lesezeichen aus Furnierholz.

Tischdeko. Tischkarten selbst gestalten, Lesezeichen basteln. Mit Furnierholz basteln. #Chalet8, #Furnierholz

Tischkarten und Lesezeichen in einem

Wenn die Feier vorbei ist, können eure Gäste diese Tischkarten als kleines Gastgeschenk mitnehmen. Diese Tischkarten aus Furnierholz dienen nämlich nach der Feier prima als Lesezeichen. Wer auf e-Books umgestiegen ist, oder gar keine Bücher liest, mag sich das Lesezeichen vielleicht auch einfach so als Deko aufhängen.

Tischdeko. Tischkarten selbst gestalten, Lesezeichen basteln. Mit Furnierholz basteln. #Chalet8, #Furnierholz

Anleitung für Tischkarten oder Lesezeichen aus Furnierholz

Als Motivvorlage für die Tischkarten habe ich bewusst eine längliche Form gewählt, damit der Namenszug schön zur Geltung kommt. Man kann sich sicherlich streiten, ob das Motiv eine Feder oder ein Blatt ist. Zu kompliziert und feingliedrig sollte euer Motiv lieber nicht sein.

Basteln mit Naturmaterial

Material:

  • Furnierholz in verschiedenen Holzarten. Max. 1 mm Stärke
  • Schablone aus Papier
  • Bleistift
  • Bastelschere und Nagelschere, bzw. Cutter
  • Schleifpapier (240 Körnung)
  • Schwarze Kordel
  • Holzperlen mit Löchern
  • Prägegerät

Tischdeko aus Naturmaterial. Tischkarten selbst gestalten, Lesezeichen basteln. Mit Furnierholz basteln. #Chalet8, #Furnierholz

Für kleine Mengen Furnierholz bitte ich den Holzdealer meines Vertrauens um Reste. Hier brauchte ich aber etwas größere Mengen. Man kann im Onlinehandel ganz schöne Furnierholz-Sets mit diversen Holzsorten bestellen. Ich finde gerade die verschiedenen Holztöne ergeben zusammen ein tolles Bild.

Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Zuerst übertragt ihr euer Motiv mit der Schablone und dem Bleistift auf euer Furnierholz.
  2. Das Holz schneidet ihr jetzt vorsichtig und erstmal nur grob aus. Anschließend schneidet ihr die Form mit der Nagelschere genauer aus. Dabei solltet ihr vor allem die Ecken sorgfältig ausschneiden. Das Holz ist manchmal recht empfindlich und kann abbrechen. Ihr solltet in jedem Fall mit ein paar Fehlversuchen rechnen. Wer besser mit dem Cutter als mit der Nagelschere klarkommt, kann das gerne versuchen.
  3. Das ausgeschnittene Holzmotiv schmirgelt ihr nun noch an den Kanten schön glatt mit dem Schleifpapier.
  4. Jetzt knotet ihr noch ein Stück Kordel um das eine Ende eures Motives und fädelt ein paar Holzperlen auf.
  5. Da ich eine ziemliche Sauklaue habe, habe ich mich für die Beschriftung mit einem Prägegerät entschieden.

Tischdeko. Tischkarten selbst gestalten, Lesezeichen basteln. Mit Naturmaterialien basteln. #Chalet8, #Furnierholz

Federn basteln aus Holz

Von alter Technik zu modernem Chic

Das fast schon antike analoge Prägegerät verleiht dem Lesezeichen bzw. den Tischkarten einen modernen Retrolook. Diese Art der Beschriftung ist wieder sehr angesagt. Schade, dass wir damals das alte Gerät weggeworfen haben, aber man kann sie immer noch kaufen. Die Technik der Prägemaschinen ist rein mechanisch und manchmal tut so etwas im digitalen Zeitalter richtig gut.

Wer nach der Feier seinen Namenszug nicht mehr auf den Tischkarten haben will, kann ihn recht einfach wieder ablösen. Diese Prägeetiketten kleben zwar schon recht gut, aber haben zum Glück nicht so einen Kleber, der sich nur mit Gewalt wieder lösen lässt.

Wer richtig gut im Handlettering ist und sich an Brandmalerei traut, könnte die Namen auch mit dem Lötkolben ins Holz brennen.

Prägegerät

Beschriftung mit Prägegerät, Etikettiermaschine

Lesezeichen noch weiter verschönern

Natürlich könnte man das Holz für ein individuelles Lesezeichen auch noch weiter verschönern, indem man es bemalt, lasiert, lackiert oder mit Blattgold veredelt.

 

Tischkarten dekorieren

Die Kordel an den Tischkarten ermöglicht ein paar Spielereien bei der Tischdekoration. Ihr könnt die Kordel z.B. um die Serviette wickeln. Oder ihr wickelt sie um ein Glas oder das Besteck, oder dekoriert sie einfach nur lässig auf dem Platzteller. Ihr könntet die Kordel auch um 3 Wunderkerzen wickeln, oder um ein anderes Goodie eurer Wahl. Da gibt es sicherlich sehr viele schöne Varianten.

Ich verrate euch noch zum Schluss, dass ich 65 dieser Lesezeichen-Tischkarten gemacht habe und dafür insgesamt 2-3 Tage gebraucht habe. Pro Kärtchen sollte man ca. 10-15 Minuten einplanen. Für ein Lesezeichen, das man an einen besonderen Menschen verschenkt, ist das sicherlich ein akzeptabler Zeitrahmen. Bei 65 Tischkarten bin ich schon etwas verzweifelt, aber ich hoffe die Auftraggeber und Gäste freuen sich über diese individuelle Handarbeit.

Ich wünsche euch viel Freude beim Ausprobieren, Feiern und Lesen.

Liebe Grüße aus dem Chalet8

Sandra

Tischdeko. Tischkarten selbst gestalten, Lesezeichen basteln. Mit Furnierholz basteln. #Chalet8, #FurnierholzFedern aus Furnierholz basteln, die auch als Tischkarte oder Lesezeichen dienen. Mit Furnierholz basteln. #Chalet8, #Furnierholz

Letzes Jahr habe ich übrigens diese Tischkarten gebastelt, vielleicht gefallen euch die auch gut.

DIY: Edle Tischkarten basteln

Wenn ihr die passenden Tischsets zu diesen Tischkarten machen wollt, dann schaut doch mal diesen Beitrag hier an:

DIY: Tischset und Stempel selber machen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.