Weckglas mit Fischernetz aus Makramee als Windlicht oder Vase

DIY: Makramee Sommerdeko/ Weckglas mit Fischernetz als Windlicht oder Vase

Weckglas mit Fischernetz aus Makramee als Windlicht oder Vase

Weckglas mit Fischernetz aus Makramee als Windlicht oder Vase

 

Makramee-Windlicht:

36°Grad und es wird noch heißer… Was kann man bei der Hitze basteln, ohne dass das Gehirn dahinschmilzt? Ich zeige euch heute auf meinem Blog ein ganz schnelles und einfaches DIY für eure Sommerdeko und das könnt ihr gleich heute Abend auf der Terrasse einsetzen. Die Bastelutensilien habt ihr wohlmöglich alle im Haus.

Material:

  • Weckglas, Marmeladenglas, Joghurtglas oder irgendwas dergleichen
  • Paketschnur
  • Schere
  • evt. Draht
  • Deko (Sand, Teelicht, Muscheln, Schilf)

Weckglas mit Fischernetz aus Makramee als Windlicht oder Vase

 

Anleitung für das Makramee in Bildern:

Jetzt kommt das Geknote, welches der geneigte Fachmann Makramee nennt:

WeckWeckglas mit Fischernetz aus Makramee als Windlicht oder Vase

Wenn für euch die Bilder klar sind, braucht ihr die Schritt-für-Schritt-Anleitung gar nicht. Ich versuche aber dennoch für euch das Makramee-Geknote zu beschreiben.

Anleitung für das Makramee als Liste:

  1. Zwei Mal die Paketschnur um den Hals des Weckglases wickeln und festknoten.
  2. An die Schnur aus Schritt 1 nun ca. sechs gleichlange Doppel-Schnüre knoten. Die Anzahl der Schnüre hängt von der Größe des Einmachglases ab, es muss aber eine gerade Zahl sein. Die Schnüre aus Schritt 2 sollten etwa sechs mal so lang sein wie die Höhe des Glases. Also wenn euer Glas 10 cm hoch ist, dann schneidet ihr 6 x 60 cm ab, legt die 6 Schnüre doppelt und dann knotet ihr die Doppel-Schnüre an der Schnur aus Schritt 1 fest. Heißt, es baumeln nun 12 Zipfel mit je 30 cm von der Schnur aus Schritt 1. Die Schnüre aus Schritt 2 sollten etwa im gleichen Abstand zueinander auf der Schnur aus Schritt 1 festgeknotet werden.
  3. Jetzt verknotet ihr die Schnüre aus Schritt 2 miteinander. Dazu immer eine Schnurhälfte von 2 nebeneinander liegenden Doppel-Schnüren miteinander verknoten.
  4. Wenn die erste Reihe fertig ist, macht ihr genau das gleiche wie in Schritt 3 mit der zweiten Reihe.
  5. Ihr macht so viele Reihen, bis ihr auf dem Boden des Weckglases angekommen seid.
  6. Zum Schluss verknotet ihr alle Schnüre zu einem Knoten miteinander am Boden des Glases.

Weckglas mit Fischernetz aus Makramee als Windlicht oder Vase

Weckglas mit Fischernetz aus Makramee als Windlicht oder Vase

Aufhängung:

Das Makramee-Fischernetz habt ihr jetzt geknotet, nun muss noch ne Aufhängung dran.  Wenn ihr das DIY als Windlicht mit einer Kerze bestücken wollt, dann nehmt bitte Draht für die Aufhängung, damit eurer Werk nicht in Flammen aufgeht. Wenn ihr nur Schilf oder Muscheln in die schwebende Vase dekorieren wollt, könnt ihr auch eine Aufhängung aus Paketschnur basteln.

Jetzt müßt ihr nur noch einen Haken oder Nagel zur Aufhängung in die Decke oder Wand bringen und dann könnt ihr euch an dem sommerlichen DIY erfreuen.

Genießt die lauen Sommernächte mit eurer Makramee-Sommerdeko.

Sonnige Grüße aus dem Chalet8

Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.