Gießpulver Raysin. Was ist das? Unterschied 100/200 Raysin. Vergleich mit Gips und Beton. Anleitung zum Basteln mit Raysin mit vielen Tipps aus der Praxis. #chalet8, #rayher #gießpulver #gießmasse #gießform #buddha

DIY: Das Gießpulver Raysin – Was ist das genau?

Gießpulver Raysin, was ist das eigentlich? Und wie unterscheidet es sich zu Gips bzw. Beton? Und was kann ich damit alles machen? Das klären wir hier.

Gießpulver Raysin. Was ist das? Unterschied 100/200 Raysin. Vergleich mit Gips und Beton. Anleitung zum Basteln mit Raysin mit vielen Tipps aus der Praxis. #chalet8, #rayher #gießpulver #gießmasse #gießform #buddha

Werbung/ Kooperation mit Rayher

In diesem Blogpost erkläre ich euch was Raysin ist, warum es wirklich unheimlich Spaß macht damit zu basteln und natürlich habe ich auch wieder viele Tipps aus der Praxis für euch.

Raysin, was ist das?

Wie schon oben verraten, ist Raysin ein Gießpulver. Das bedeutet, wenn man dieses Pulver mit Wasser anmischt, entsteht eine Masse, die sich bei entsprechendem Mischverhältnis in eine Form gießen lässt. Nach ein paar Stunden an der Luft härtet die Masse aus und es entsteht ein fester Gegenstand, der dem Abbild der Gießform entspricht. Mein favorisiertes Gießpulver ist das von der Firma Rayher, das in 2 verschiedenen Stärken  erhältlich ist: Raysin 100 und Raysin 200.

Gießpulver Raysin. Was ist das? Unterschied 100/200 Raysin. Vergleich mit Gips und Beton. Anleitung zum Basteln mit Raysin mit vielen Tipps aus der Praxis. #chalet8, #rayher #gießpulver #gießmasse #gießform #buddha

Raysin 100 und 200, was ist der Unterschied?

Die beiden Sorten unterscheiden sich im Härtegrad. Im Zweifelsfall würde ich lieber zum Raysin 200 greifen.

  • Raysin 100 Basic: Festigkeit (120 N/qm). Gut geeignet für kleine Objekte: Anhänger, kleine Figuren.
  • Raysin 200 Extra Strong: Festigkeit (200 N/qm). Höherer Härtegrad, gut geeignet für größere Objekte: Schalen, Fliesen.

Gießpulver, Gips, Beton: Wann nehme ich was?

Wenn man Gips und Beton in jedem Baumarkt kaufen kann, warum braucht man dann das Gießpulver Raysin? So habe ich früher auch gedacht. Aber inzwischen weiß ich, dass alle diese Produkte ihre Vorzüge haben und je nach Bastelidee eignet sich das eine oder das andere besser. Alle drei Produkte sind Pulver, die mit Wasser angerührt werden, in Gießformen gegossen werden und lufthärtend sind.

Gips:

Gips ist sehr günstig, sehr feinkörnig, gesundheitlich recht unbedenklich und trocknet ziemlich schnell (innerhalb weniger Stunden) an der Luft. Ich verwende es sehr gerne, wenn ich zum Beispiel eine neue Gießform ausprobiere. Jede Form hat so ihre Tücken und bevor ich teuren Kreativbeton oder Raysin verschwende, lohnt es sich ggf. einen Probeguss mit Gips zu machen. Gegenstände aus Gips sind nicht wasserfest, sehr leicht aber auch recht empfindlich und zerbrechlich.

Beton:

Beton ist auch mehr oder weniger günstig, aber gesundheitlich nicht unbedenklich. Wenn ihr mit Beton arbeitet, solltet ihr immer Handschuhe und auch einen Atemschutz tragen, denn Beton ist ätzend. Beton gibt es in verschiedenen Feinheitsgraten. Für große Gartenobjekte wird man sicherlich eher einen günstigen, grobkörnigen Beton bzw. Mörtel verwenden. Für kleine Schmuckstücke gibt es extrafeinen Schmuckbeton. Für Dekoobjekte eignet sich feiner Kreativbeton oder Gießbeton. Betonobjekte sind wasserfest, relativ schwer aber viel stabiler als Gipsobjekte. Beton braucht länger zum Aushärten als Gips. Gewöhnlich brauchen Betonobjekte etwa 24 Stunden bis sie aus der Gießform können.

Gießpulver Raysin:

Raysin ist ein feines Gießpulver auf Gipsbasis von der Firma Rayher. Es ist geruchslos und lebensmittelneutral. Es ist gesundheitlich unbedenklich. Dennoch sollte das Einatmen ober Verschlucken des Pulvers vermieden werden. Kurzzeitiger Hautkontakt ist aber kein Problem. Handschuhe braucht ihr nicht unbedingt. Im Vergleich zu Gips ist es stabiler, schwerer und weniger wasserempfindlich. Mit einem Trick bekommt man es aber wasserfest. Diesen Trick verrate ich euch hier auch noch.

Die Oberflächen von Raysinobjekten werden extrem glatt. Das bekommt man mit Gips oder Beton nicht so einfach hin. Raysin eignet sich aufgrund der Feinkörnigkeit besonders gut für Refliefs und Ornamente. Ihr könnt Raysinobjekte auch sehr gut feilen und schleifen. Bei Gips brechen dabei oft Teile ab. Beton wird manchmal recht bröselig und grobkörnig an den Schleifkanten und selbst mit verschiedenen Schleifpapieren bekommt man bei Beton nur schwer eine richtig glatte Kante hin.

Der absolute Pluspunkt ist aber, dass Raysin weiß ist und man es gut in allen möglichen Farben einfärben kann. Auch in Grau zum Beispiel, was dann wie ein sehr feiner Beton wirkt. Beton ist von Natur aus grau und durch Zugabe von Farbpigmenten bekommt man den Grauschleier nie weg. Außerdem braucht man zum Einfärben von weißem Raysin viel weniger Farbpigmente gegenüber Beton.

Mein Fazit:

Gips ist eher geeignet zum Austesten oder wenn das Gewicht des Objektes entscheidend ist. Beton ist gut für große Gießstücke und besonders für den Outdoorbereich geeeignet. Raysin ist eine gute Kreuzung aus Gips und Beton.

Gießpulver Raysin. Was ist das? Unterschied 100/200 Raysin. Vergleich mit Gips und Beton. Anleitung zum Basteln mit Raysin mit vielen Tipps aus der Praxis. #chalet8, #rayher #gießpulver #gießmasse #gießform #buddha

Raysin vorbereiten, ansetzen, gießen und auslösen

Gießform vorbereiten:

Die Form muss sauber und trocken sein. Ich empfehle euch die Form (egal welches Material) etwas einzuölen. Dafür gebt ihr etwas Speiseöl auf ein Küchentuch und reibt die Innenwände der Form damit ein. Die Sorte des Speiseöls ist egal. Die Form muss jetzt so ausgerichtet und fixiert werden, dass sie beim Einfüllen der Gießmasse nicht verrutscht.  Am besten füllt ihr die Gießform vorübergehend mit Wasser und schaut, wie ihr sie gut stabilisieren könnt.  Bei flachen Formen ist das gar kein Problem, aber bei dreidimensionalen Formen braucht ihr entweder Aufhängevorrichtungen (am besten im Wasserbad), Sandbäder oder irgendeine andere Konstruktion, um die Form zu stabilisieren. Wenn eure Form sehr dick ist, ist ein kühlendes Wasser- oder Sandbad recht empfehlenswert. Überlegt euch das bitte, bevor ihr das Raysin mit Wasser vermischt.

Da es gut sein kann, dass ihr nachher noch etwas angesetztes Raysin übrig habt, empfehle ich euch zusätzlich noch ein paar kleine Formen bereitzuhalten. Super geeignet sind hier kleine Silikonbackformen für Pralinen. So kann man nebenbei noch kleine Geschenkanhänger aus Raysin basteln.

Gießpulver Raysin. Was ist das? Unterschied 100/200 Raysin. Vergleich mit Gips und Beton. Anleitung zum Basteln mit Raysin mit vielen Tipps aus der Praxis. #chalet8, #rayher #gießpulver #gießmasse #gießform #buddha

Gießmasse ansetzen:

Daumenregel: 1 Teil Raysin auf 3,5 Teile Wasser.

Das Raysinpulver füllt ihr in den Ansatzbecher und gebt peu à peu kaltes Wasser hinzu. Dabei immer schön gleichmäßig und zügig rühren (wie bei einer Mayonnaise). Ich mache das am liebsten im Spülbecken mit leicht laufendem Hahn. Erst ein bisschen Wasser einfüllen, dann gut rühren, dann noch etwas Wasser, zügig weiter rühren usw. Die Masse sollte schließlich eine Konsistenz haben, die an Joghurt erinnert. Wenn es zu flüssig ist, könnt ihr noch ein bisschen Gießpulver nachschütten.  Ich setze auch nie sehr große Mengen auf ein Mal an, weil es dann mit dem Rühren echt schwierig wird. Lieber mehrere Töpfe mit Gießpulver (ohne Wasser) bereitstellen. Maximal 5-7 Esslöffel Raysin pro Ansatzgefäß. Wenn ihr dann beim Gießen feststellt, dass ihr noch mehr Gießmasse benötigt, könnt ihr schnell noch eines der vorbereiteten Ansatzgefäße mit Wasser anrühren.

Gießmasse einfüllen:

Bei stark strukturierten Formen streicht ihr am besten etwas Gießmasse mit einem Pinsel in die Vertiefungen, bevor ihr die ganze Form langsam und vorsichtig mit Gießmasse auffüllt.

Wenn die ganze Gießform mit Raysin gefüllt ist, müsst ihr versuchen die Luftblasen durch Rütteln oder sanftes Klopfen aus der Form zu bekommen. So steigt die eingeschlossene Luft nach oben und Luftbläschen im Gießstück werden vermieden.

Löcher, Haken, Magnet oder Dekoelemente könnt ihr in die noch weiche Masse einarbeiten. Soll ein kleines Element in die Oberfläche eingelassen werden, müsst ihr den passenden Moment abwarten. Die Masse muss leicht angetrocknet sein, darf aber noch nicht zu steif sein. Ca. 15 Minuten nach dem Eingießen ist dieser Punkt erreicht. Den richtigen Zeitpunkt findet ihr mit Übung und Erfahrung.

Jetzt lasst ihr alles gut trocknen. Je nach Volumen des Gießstücks mindestens für 30-45 Minuten trocknen lassen, besser wäre eine Stunde.

Gussform auslösen:

Beim Auslösen müsst ihr sehr vorsichtig sein. Wenn es etwas Probleme gibt, könnt ihr die Form unter kaltes, fließendes Wasser halten und die Form vorsichtig auf dem Tisch aufklopfen. Mit „Geduld und Spucke“ kommt die Form schon irgendwann heraus. Die ausgelöste Form muss nun noch mal mehrere Stunden bzw. Tage durchtrocknen. Die Trocknungszeit hängt vom Volumen der Form ab.

Zuerst wird die frisch gegossene Form heiß (daher ist ein Wasserbad ratsam für voluminöse Formen). Nach dem Auslösen ist sie kalt und klamm und erst wenn sie nach Stunden/ Tagen die Raumtemperatur erreicht hat und sich nicht mehr klamm anfühlt, ist sie bereit für einen Farbanstrich.

 

Gießpulver Raysin. Was ist das? Unterschied 100/200 Raysin. Vergleich mit Gips und Beton. Anleitung zum Basteln mit Raysin mit vielen Tipps aus der Praxis. #chalet8, #rayher #gießpulver #gießmasse #gießform #buddha

Raysin Bearbeiten

Wenn ihr kaum Überstände habt, könnt ihr die Kanten mit feinem Schleifpapier (240 Körnung und mehr) bearbeiten. Habt ihr umfangreichere Überstände, dann könnt ihr diese mit Feilen oder Messern abtragen und anschließend glattschleifen. Tatsächlich kann es auch gewollt sein mehr Überstand zu gießen und diesen dann individuell zu bearbeiten. So kann man zum Beispiel verschiedene Sockelformen von Figuren ausarbeiten.

Sollte euch leider ein Stück Raysin abbrechen, könnt ihr das gut mit Holzleim wieder ankleben.

Ihr könnt auch nach dem Aushärten mit einem Bohrer Löcher in die Raysinobjekte bohren z.B. um einen Aufhänger anzubringen. Das Bohren geht natürlich einfacher, als bei Betonobjekten.

Gießpulver Raysin. Was ist das? Unterschied 100/200 Raysin. Vergleich mit Gips und Beton. Anleitung zum Basteln mit Raysin mit vielen Tipps aus der Praxis. #chalet8, #rayher #gießpulver #gießmasse #gießform.

Raysin Färben

Daumenregel: 5 Esslöffel Raysin auf 1 Teelöffel Pigmentpulver.

Wenn ihr euer Objekt komplett durchfärben möchtet, dann bietet sich dafür das, passend auf Raysin abgestimmte Farb-Pigmentpulver von Rayher an ( in 11 Farben erhältlich). Das Pigmentpulver gebt ihr im Ansatzgefäß zu dem Raysinpulver dazu, bevor ihr das Wasser einfüllt. Das trockene Gemisch müsst ihr nun sehr gut durchmischen (min. 3-5 Minuten). Das Pigmentpulver kann auch in die flüssige Masse gegeben werden, aber das gleichmäßige Verrühren dauert und dabei wird eure Masse schon hart. Daher empfehle ich euch das nur für einen letzten Farbabgleich zu machen. Wieviel Pigmentpulver ihr braucht, hängt ganz von dem Gesamtvolumen und euren individuellen Farb-Wünschen ab. Je nach Zugabemenge des Farbpulvers werden die Gießstücke lediglich samtig pastellig oder kräftig pastellig.

Gießpulver Raysin. Was ist das? Unterschied 100/200 Raysin. Vergleich mit Gips und Beton. Anleitung zum Basteln mit Raysin mit vielen Tipps aus der Praxis. #chalet8, #rayher #gießpulver #gießmasse #gießform.

Raysin bemalen

Wenn ihr das Objekt nicht durchfärben möchtet, sondern mit verschiedenen Farben bemalen möchtet, dann geht das super mit Acryl- oder Kreidefarben. Allerdings sollte das Objekt dafür gut durchgetrocknet sein. Auch mit Wasserfarben lassen sich tolle Effekte erzielen.

Ihr könnt auch mit Schlagmetall und Blattgold tolle Effekte auf Raysin zaubern.

Raysin wasserfest machen

Daumenregel: Farbe / Klarlack bei 130-160 Grad Celsius für 20-30 Minuten im Backofen einbrennen.

Kurzzeitiges Abwaschen mit Wasser vertragen Objekte aus Raysin sehr gut. Aber wenn ihr Raysinformen draußen oder im Bad dekorieren möchtet, dann empfehle ich euch die ausgelösten Formen weiter zu behandeln.

Wenn ihr das Objekt ohnehin anmalen möchtet, dann empfehle ich euch hier die Kreidefarben „Chalky Finish für Glas“ von Rayher. Es heiß zwar, dass die Farbe für Glas ist, aber ich habe diese Farbe auch schon auf Metall, Porzellan, Stein und Raysin probiert, und das anschließende Einbrennen der Farbe im Backofen hat prima geklappt.

Wenn ihr das Raysinobjekt nicht bemalen möchtet oder einen zusätzlichen Schutz zur Farbe möchtet, dann empfehle ich euch das Objekt mit Klarlack zu bearbeiten. Einige Lacke kann man auch einbrennen, was zu einer extremen Wasserfestigkeit führt. Selbst wenn auf dem Klarlack keine Angaben zum „Einbrennen“ zu finden sind, funktioniert das Einbrennen meistens.

Ich habe z.B. eine Raysinschale erst mit Chalky Finish für Glas bemalt und gebacken. Danach habe ich eine Schicht lebensmitteltauglichen Klarlack aufgetragen und ebenfalls eingebrannt. Heute beherbergt diese Schale meinen Spülschlappen und ist absolut immer „im Wasser“.

Wenn ihr sehr dünne Raysinobjekte in den Backofen gebt, könnten sie brechen. Aber bei einer Wandstärke von min. 1 cm hat es bei mir super funktioniert. Ich würde aber in jedem Fall erst backen, wenn das Objekt wirklich gut durchgetrocknet ist.

Für mehr Information zum Thema Einbrennen von Chalky Finish für Glas und Klarlack findet ihr auch in den Beiträgen zum Blumentopf und Blumenvase bemalen und Hochzeitsgeschenk basteln/ Partnerdose.

Gießformen

Es gibt diverse fertige Gießformen aus Kunststoff (PET), Silikon, Kautschuk oder Latex. Diese sind super, wenn ihr mehrere gleiche Objekte basteln möchtet. Diese Gießformen sind mehrmals verwendbar (bei entsprechender Pflege und Reinigung).

Man kann sich auch mit Latexmilch oder Silikonkits eigene Gießformen aus bereits vorhandenen Objekten herstellen. Das ist aber ein Thema für sich.

Keksausstecher auf einer Plastiktüte eignen sich auch prima als Gießform.

Recht einfach kann man sich aus Tetrapack oder Styrodur eigene Gießformen bauen. Ebenso kann man Pappformen verwenden oder selbst bauen. Allerdings muss man damit rechnen, dass diese Gießformen beim Auslösen zerrissen werden müssen und dann nicht wiederverwendet werden können.

Zwei tolle Buddha Gießformen und noch viel mehr von der Firma Rayher könnt ihr hier gewinnen. Die Form mit dem kleinen sitzenden Buddha  durfte ich vor der Markteinführung offiziell testen. Der Gewinner des Pakets ist also auch einer der allerersten, der diese Form ausprobieren kann.

Gießformen von Rayher:

Gießpulver Raysin. Was ist das? Unterschied 100/200 Raysin. Vergleich mit Gips und Beton. Anleitung zum Basteln mit Raysin mit vielen Tipps aus der Praxis. #chalet8, #rayher #gießpulver #gießmasse #gießform #dekohaus

Selbsgestaltete Gießformen:

Gießpulver Raysin. Was ist das? Unterschied 100/200 Raysin. Vergleich mit Gips und Beton. Anleitung zum Basteln mit Raysin mit vielen Tipps aus der Praxis. #chalet8, #rayher #gießpulver #gießmasse #gießform #matruschka

Gewinnspiel (beendet)

Jetzt habt ihr einen Menge Information zum Thema Gießpulver/ Raysin und wenn ihr ein tolles Raysin-Bastel-Set von Rayher haben möchtet, dann hinterlasst mir bitte unten einen Kommentar. Ihr könnt gerne schreiben, wie euch der Artikel gefallen hat oder welche Fragen noch unbeantwortet sind. Aber in jedem Fall brauche ich das Codewort „Raysin-Glück“ in eurem Text, damit ich weiß, dass ihr mitmachen möchtet.

Der Gewinner wird per Losverfahren am 19. August 2020 um 18:00 Uhr ermittelt und per Email benachrichtigt.

Im Paket enthalten sind:

  • Raysin 200; 4 Kg
  • Gießform Buddha klein sitzend, Latexform
  • Gießform Buddha großes Gesicht, Plastik
  • Chalky Finish für Glas (Jade, Anthrazit,helltopaz, Alabasterweiß)
  • Pinselset Gr. 6, 12, 20
  • Farbpigment: Anthrazit
  • Chalky Finish Klarlack (2x)
  • Chalky Finish Cremewachs: Dunkelbraun
  • 3 x 10€ Gutschein
  • Lochplatte (zum Aufhängen der kleinen Buddha Form)*
  • Schwämme (zum Bemalen)*
  • 2 Bildaufhänger*
  • etwas Schleifpapier*

*nicht abgebildet

Bitte schaut euch vor allem die Step-by-Step-Collagen oben an, damit ihr seht, wie die Gießformen vorbereitet werden.

Selbstverständlich werden eure persönlichen Daten NICHT an Dritte weitergeleitet, auch nicht an Rayher. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Barauszahlung nicht möglich. Teilnehmer müssen min. 18 Jahre alt sein und die Versendung findet nur innerhalb von Deutschland statt.

Ich drücke euch die Daumen!

Herzliche Grüße aus dem Chalet8

 

Sandra

Gießpulver Raysin. Was ist das? Unterschied 100/200 Raysin. Vergleich mit Gips und Beton. Anleitung zum Basteln mit Raysin mit vielen Tipps aus der Praxis. #chalet8, #rayher #gießpulver #gießmasse #gießform.

    Kommentare

  1. Liebe Sandra, das ist ein super Artikel, aus dem ich viel erfahren habe! Da kann dem Raysin-Glück nichts mehr im Wege stehen ? Fragen tauchen bei mir meist erst beim „Nachmachen“ auf…also, vielen Dank für die vielen Infos!!
    Grüße aus dem Bergischen Land von Sigrid

  2. Hallo,

    danke für die ausführlichen Infos und all die Erklärungen, auch unter Berücksichtigung deiner bisherigen Erfahrungen. Das spart mir eigenes Testen ?

    Bisher dachte ich, dass die Gießmasse transparent ist, in weiß hab ich die Objekte noch nicht so wahrgenommen.

    Auch das Gewinnspiel ist Klasse, danke für die Möglichkeit zu meinem Raysin-Glück ?

    Liebe Grüße
    Judith

  3. Hallo liebe Sandra,
    der Artikel ist absolut fantastisch. Ein ganz großes LOB und DANKESCHÖN an Dich ????
    Ohhh ja ? so ein bisschen Raysin-Glück würde ich auch gerne in die Finger bekommen. ???
    Liebe Grüße von der Heide ins Chalet
    Wiebke

  4. Liebe Sandra,

    vielen lieben Dank für dieses ausführliche Erklärung über Raysin. Gehört hatte ich bereits darüber, aber ich habe noch nicht damit gearbeitet. Wird wohl mal Zeit 😉

    Dann hoffe ich mal, das ich ganz viel Raysin-Glück habe , und demnächst den Norden mit neuen Buddahs bestücken kann.

    Ganz herzliche und sommerliche Grüße von der Nordseeküste
    sendet dir

    DaNi @daaniiwaas ?

  5. Hallo Sandra,
    ich bin noch ganz geflasht von diesem Post. Den muss ich mir ganz in Ruhe noch mal durchlesen. Mit Beton habe ich schon oft gearbeitet, aber ich wollte schon immer mal was in ‚weiß‘ machen und wusste nicht was ich dafür verwenden soll. Vielen Dank für die Super Tipps. Das würde ich sehr gerne mal probieren und versuche daher hier mein Glück.
    Liebe Grüße
    Silke

  6. Hallo Sandra,
    eine gute Portion Karma schadet nie!
    Daher möchte ich unbedingt das „Raysin-Glück“ ausprobieren und auch so einen tollen Buddha in der Wohnung sitzen haben, der das Karma gänzlich versprüht!
    Danke für die super interessante Bastelanleitung sowie die weiteren nützlichen Infos zur Bastelei! Bin gespannt was die Beton-Alternative so kann ?

  7. Hallo liebe Sandra,

    bei der ausführlichen Erklärungen mit so tollen Bildern, bekomme ich sofort Lust das RAYSIN-GLÜCK nachzumachen?

    Liebe Grüße
    Lisa

  8. Hallo Sandra
    Du hast das Thema Raysin sehr gut erklärt. Da ich es mit Gips verglichen habe und recht skeptisch war, hast du mich jetzt vom Gegenteil überzeugt. ??
    Ich würde mich echt gerne am“ „Raysin – Glück“ Gewinnspiel beteiligen.
    Liebe Grüße Andrea
    …. und mache weiter so! ??

  9. Hallo Sandra,

    erst dachte ich mir Beton & Co. ist eigentlich gar nicht so Meins.
    Aber mit deiner ausfühlichen Beschreibung hast du mich doch neugierig gemacht:-)
    Und die Trudi wurde auch so erschaffen…jetzt bin ich voll dabei;-)

    Liebe Grüsse
    Claudi

  10. Der Artikel ist echt klasse geworden, super interessant! Ich habe total viel dazu gelernt. Das „Raysin-Glück“ würde ich auch gerne mal ausprobieren ?

  11. Hallo liebe Sandra…:du hast mich jetzt neugierig gemacht und ich werde dieses Jahr zum Herbst bzw Weihnaxhten mal Raysin probieren. Bis jetzt hab ich immer Beton genommen…:aber man muss auch mal was Neues ausprobieren und vielleicht hab ich ja Raysin-Glück?
    Liebe Grüße
    Elke

  12. Hallo du liebe,
    Ich finde deine Bilder und Erklärungen toll! Du gibst dir so viel Mühe damit, das ist einfach mega!!! Ich würde mich jetzt locker daran trauen und einfach deine Erklärung daneben legen für den Fall ?! Bis jetzt habe ich nur Beton und Gips probiert, aber das bietet echt mehr Möglichkeiten!
    Sei lieb gegrüßt
    Luisa

    1. Was hab ich ein Reysin-Glück das du meinen zu Brei geschmolzenes Hirn auf die Sprünge hilfst ?! Ist vielleicht auch die Aufregung…Papa kommt! Ab morgen ist la dolce Vita angesagt ?! Hab einen schönen Abend!!!

  13. Vielleicht habe ich ja Raysin-Glück ?! Ich arbeite seit einiger Zeit mit dem Rayher Resin und bin total begeistert. Dein Artikel war super informativ und hatte viele Tipps und Tricks, die mir zukünftig sicher weiter helfen werden. Vielen Dank dafür ???!
    Ich liebe Buddhas und würde mich riesig über das Paket freuen ?.
    Herzliche Grüße
    Andreas

    1. Was für eine mega Anleitung! Danke:-)! Und das Paket ist ja auch der Wahnsinn! …also ich bin gerade in der totalen Raysin-Stimmung…könnte direkt loslegen!

  14. Hallo lieber Freigeist,
    Du hast das wirklich, super erklärt und endlich Licht, ins Dunkel gebracht.
    Von der ganzen Arbeit, hinter den Kulissen, ganz zu schweigen.

    Mit Deiner tollen Anleitung, traut man sich doch gleich ganz anders, an die Sache ran. Deshalb bin ich dabei, beim „Raysin-Glück“.

    Liebe Grüße,
    Sandra

  15. Hallo Sandra,
    RAYSIN GLÜCK ;O)))
    da hatte ich doch das Code Wort vergessen…

    ich bin noch ganz geflasht von diesem Post. Den muss ich mir ganz in Ruhe noch mal durchlesen. Mit Beton habe ich schon oft gearbeitet, aber ich wollte schon immer mal was in ‚weiß‘ machen und wusste nicht was ich dafür verwenden soll. Vielen Dank für die Super Tipps. Das würde ich sehr gerne mal probieren und versuche daher hier mein Glück.
    Liebe Grüße
    Silke

  16. Wow, da hast du dir ja mächtig viel Arbeit gemacht mit dem Artikel. Jetzt habe ich richtig Lust bekommen, damit anzufangen ? Hoffe, das „Raysin-Glück lässt mich nicht im Stich?!

    Ganz liebe Grüße

    Maria

  17. Wow, was für eine umfangreiche Anleitung! Ich werde sicherlich öfter hier rein schauen, wenn ich mal zu dem Vergnügen komme, mit raysin zu basteln. Vielleicht habe ich ja das -achtung, schlechtes Wortspiel incoming- Raysin Glück und gewinne das Set ??

  18. Liebe Sandra,
    ein toller Beitrag und besonders das „Einbrennen mit Klarlack “ war für mich neu und sehr interessant.
    Auch ich würde das gerne mal ausprobieren zum perfekten „Raysin-Glück“.

  19. Wow, in so klarer Ausführlichkeit habe ich selten Informationen gesehen. Vielen lieben Dank.

    Und nun führst Du Eine(n) von uns auch noch zum persönlichen Resyn-Glück. Wie fein ist das denn ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.