DIY: Maritime Deko selber machen mit Naturmaterial. Leichter Kranz aus Gräsern und Muschel und schöne Schmuckdose mit Muscheln und echtem Sand. #Chalet8 #Muschelkranz #Sommerdeko #Gräserkranz #maritimedeko

DIY: Maritime Deko selber machen mit Naturmaterial

DIY: Maritime Deko selber machen mit Naturmaterial. Leichter Kranz aus Gräsern und Muschel und schöne Schmuckdose mit Muscheln und echtem Sand. #Chalet8 #Muschelkranz #Sommerdeko #Gräserkranz #maritimedekoZwei schöne Ideen für maritime Deko mit Naturmaterial zum Selbermachen: 1. Muschelkranz mit Gräsern. 2. Schmuckdose mit Muscheln und echtem Sand.

Mit ein paar Muscheln, schönen Wiesengräsern und etwas Sand könnt ihr euch diese schöne maritime Deko selber machen. Ihr wisst sicher schon, dass ich eine Leidenschaft für Kränze jeglicher Art habe und mit Sand spielen ist auch immer schön, egal wie alt man ist.

Fangen wir bei dem Kranz an und arbeiten uns dann zur Schmuckdose vor.

DIY: Maritime Deko selber machen mit Naturmaterial. Leichter Kranz aus Gräsern und Muschel und schöne Schmuckdose mit Muscheln und echtem Sand. #Chalet8 #Muschelkranz #Sommerdeko #Gräserkranz #maritimedeko

1. Maritime Deko: Muschelkranz mit Gräser binden

Vielleicht kenn ihr schon meinen dicken Muschelkranz. Der schaut super aus, aber dafür braucht ihr richtig viele Muscheln. Wenn ihr jetzt nicht so viele Muscheln daheim habt und es vielleicht eher etwas leichter und luftiger mögt, dann ist dieser neue Muschelkranz etwas für euch.

DIY: Maritime Deko selber machen mit Naturmaterial. Leichter Kranz aus Gräsern. #Chalet8 #Muschelkranz #Sommerdeko #Gräserkranz #maritimedeko

Material für den Muschelkranz:

  • Holzring (Durchmesser ca. 20 cm)
  • Ein paar schöne Muscheln
  • Wilde Gräser vom Wegesrand
  • Ein paar Äste ohne Rinde
  • Bindedraht (Durchmesser ca. 0,3 cm)
  • Heißkleber
  • Schere

Anleitung für den Muschelkranz:

  1. Nehmt euch ein paar buschige Gräser und bildet damit ein kleines Sträußchen.
  2. Das Sträußchen bindet ihr nun an den Holzring. Dabei solltet ihr den Holzring mindestens 2-3 Mal fest umwickeln. Hinter der Wickelstelle sollten die Stiele ca. 1 cm lange sein. Kürzt sie nach dem Wickeln ggf. noch mal.
  3. Danach bildet ihr das nächste Sträußchen und legt es so auf den Kranz, dass die vorherige Wickelstelle verdeckt wird.
  4. So macht ihr das noch mit ein paar weiteren Sträußchen, bis der Holzring etwa zur Hälfte umwickelt ist.
  5. Zwischendurch könnt ihr mit Heißkleber immer wieder kleine Holzstücke und die Muscheln aufkleben.
  6. Die letzte Wickelstelle solltet ihr mit einer Muschel abdecken, dann sieht eurer Muschelkranz einfach schöner aus.

Diese maritime Deko ist jetzt fertig. Ich habe aber noch ein paar Tipps für euch:

Es ist immer wieder die Frage, ob man Kränze mit oder gegen den Uhrzeigersinn wickeln soll. Letztendlich ist das eine Frage des Geschmacks und auch der Geschicklichkeit. Für Rechtshänder ist es i.d.R. einfacher den Kranz gegen den Uhrzeigersinn zu wickeln, so dass es nachher aussieht, als ob die Wuchsrichtung der Pflanzen mit dem Uhrzeigersinn verläuft. So habe ich es bei diesem Kranz gemacht.

Statt eines dicken Sträußchens, kann es manchmal besser sein, 2-3 dünne Sträußchen an der gleichen Wickelstelle anzubringen. Somit könnt ihr ein Sträußchen oben auf den Kranz binden und die anderen beiden links und rechts davon. Damit werden die Außen- und Innenkante des Holzrings besser verdeckt.

Wer schon etwas geübter ist, kann statt des Bindedrahts auch Nylonschnur verwenden. Das habe ich bei dieser maritimen Deko angewendet. Die Nylonschnur ist extrem unauffällig und man erhält ein besonders schönes Ergebnis. Zwischendurch habe ich die Nylonschnur mit Heißkleber am Holzring fixiert, damit sich die ganze Kunst nicht wieder aufdröselt. Das funktioniert gut, aber man braucht dafür etwas Übung.

DIY: Maritime Deko selber machen mit Naturmaterial. Leichter Kranz aus Gräsern und Muschel und schöne Schmuckdose mit Muscheln und echtem Sand. #Chalet8 #Muschelkranz #Sommerdeko #Gräserkranz #maritimedeko

2. Maritime Deko: Schmuckdosedose mit Muscheln und Sand basteln

Diese kleine Dose hat früher mal Haarwachs beherbergt und wurde nun selbst mächtig herausgeputzt. Ich muss euch allerdings gleich verraten, dass sie nicht lange mit Wasser in Berührung kommen sollte. Also im Schlafzimmer ist sie gut aufgehoben, aber im Bad nur bedingt.DIY: Maritime Deko selber machen mit Naturmaterial. Schöne Dose mit Muscheln und echtem Sand. #Chalet8 #Muscheldeko #Sommerdeko #maritimedeko

Material für die Schmuckdosedose:

  • Blechdose mit Deckel (z.B. von Bonbons oder Haarwachs)
  • Ein paar schöne Muscheln
  • Alte Becher (z.B. saubere Joghurtbecher)
  • Einmalhandschuhe
  • Feinen Sand
  • Holzleim

Anleitung für die Schmuckdose:

  1. Wenn ihr eine gebrauchte Dose verwendet, müsst ihr diese natürlich erst einmal reinigen und alle Aufkleber entfernen.
  2. Jetzt dürft ihr in die Matschküche. In eurem alten Becher mischt ihr den feinen Sand mit dem Holzleim. Ihr müsst eine Paste herstellen, die homogen ist und sich gut auf die Dose auftragen lässt. Mengenangaben sind hier echt schwierig, denn wer möchte schon Holzleim abwiegen oder abmessen. Fangt einfach mal mit 2 Esslöffeln Holzleim und 4 Esslöffeln Sand an. Ihr könnt dann noch Sand bzw. Leim dazugeben. Das Gemisch sollte innerhalb von 10-15 Minuten vollständig verarbeitet werden, denn sonst wird es zu hart, um es aufzutragen.
  3. Die Sand-Leim Paste tragt ihr am besten mit den Fingern gleichmäßig auf eure Dose auf. Jetzt wisst ihr, warum ihr Einmalhandschuhe braucht. Passt auf, dass ihr das Schraubgewinde nicht auch einkleistert.
  4. Wenn die Dose schön gleichmäßig ummantelt ist, muss sie mindestens einen Tag, besser 2-3 Tage bei Raumtemperatur austrocknen.
  5. Erst wenn der Sandmantel durchgetrocknet ist, klebt ihr die Muscheln auf den Dosendeckel. Das macht ihr auch mit Holzleim. Dabei Muschel für Muschel den kleinen Berg aufbauen. In Hohlräumen zwischen den Muscheln möglichst auch Holzleim einfüllen, damit alles super gut hält. Ich musste zwischen einigen Muscheln ein paar Stunden warten, weil es sonst zu rutschig geworden wäre. Baut euren Muschelberg also schön langsam auf.
  6. Die Dose muss jetzt wirklich ein paar Tage trocknen, damit dem Muschelberg nichts mehr passiert. Das Warten zahlt sich aus, denn dann hält auch alles.

Die Schmuckdose ist wie gesagt nicht für Feuchträume geeignet und ich würde sie auch mit Zärtlichkeit öffnen und schließen. Die Muscheln halten gut, aber natürlich sind sie nicht bombenfest „verlötet“. Das heißt, mit Gewalt kann man sie sicherlich abreißen.

IY: Maritime Deko selber machen mit Naturmaterial. Schöne Dose mit Muscheln und echtem Sand. #Chalet8 #Muscheldeko #Sommerdeko #maritimedeko

Diese zwei wunderschönen Teile meiner maritimen Deko erfreuen nun eine liebe Freundin von mir. Sie hat den Muschelkranz und die kleine Schmuckdose von mir zum Geburtstag geschickt bekommen. Sie liebt maritime Deko sehr und ich hoffe ihr gefällt diese kleine Überraschung.

Ich sende euch sommerliche Grüße aus dem Chalet8

Sandra

DIY: Maritime Deko selber machen mit Naturmaterial. Leichter Kranz aus Gräsern und Muschel und schöne Schmuckdose mit Muscheln und echtem Sand. #Chalet8 #Muschelkranz #Sommerdeko #Gräserkranz #maritimedeko

    Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.