Traumfänger

DIY: Traumfänger

Traumfänger

Traumfänger

Ein hübscher Traumfänger der ganz leicht ist.

Ihr braucht:

  • 2 Ringe in verschiedenen Größen (z. B. Draht, Plastik, Holz)
  • Paketschnur
  • Federen
  • Holzkugeln
  • evt. Kreidefarbe
  • evt. Geschenkband
  • evt. Sekundenkleber

Ich habe neulich beim Treibgutsammeln zwei Plastikringe gefunden. Ich glaube das war mal von Staudenstützen.

Die Paketschnur hab ich mit Kreidefarbe geweißelt. Dazu Kreidefabe in eine Schüssel geben, mit Wasser verdünnen und dann die Schnur durch das Farbbad ziehen. Schnur gut trocknen lassen.

Die bunten Federn hab ich mal in der Bastelabteilung im Gartencenter gefunden. Mit „Naturfedern“, die Ihr selbst gesammelt habt sieht es aber sicherlich auch schön aus.

Wie geht das jetzt:

Erstmal die Paketschnur um die Ringe wickeln. Das bröselt ziemlich bei den geweißelten Schnüren, also überlegt euch wo ihr das macht, oder legt besser was drunter.

Beide umwickelten Ringe nun zum Teil gemeinsam umwickeln. Dabei könnt ihr gleich eine Schlaufe zum Aufhängen einplanen. Die Enden ggf. mit Sekundenkleber festkleben.

Jetzt könnt ihr nach Belieben ein paar Schnüre um die Ringe knoten und daran Holzperlen auffädeln und unten noch den Federkiel festknoten. Die Knoten und Holzkugel ggf. mit Sekundenkleber fixieren damit alles da bleibt wo es hin soll.

Zum Abschluss vielleicht noch ein paar Geschenkbänder an die Ringe knoten.

Ob Ihr den Traumfänger als Wandschmuck, Türschmuck oder Fensterdeko aufhängt ist natürich ganz euch überlassen.

Jetzt wünsche ich euch wunderschöne Träume und dass sie Wirklichkeit werden.

Sweet Dreams

Eure Sandra

Traumfänger

 

Kommentar verfassen